Der erste Griesplatzspaziergang fand im Kontext des Griesfensters im Lendwirbel statt und war der Auftakt von drei „Stadt-Safaris“, die von Irene Bittner und Mimi Nievoll im Rahmen des Designmonats durchgeführt werden.

Die Dokumentation des Spaziergangs und der Blicke, die im Gehen geworfen wurden, ist Teil eines visuell-ethnographischen Experiments, das ich im Rahmen meines Studiums durchführe und vom Projektfonds des Landes Steiermark gefördert wurde. Konkret geht es darum, Raumwahrnehmung durch das Fotografieren einerseits zu beeinflußen und den Blick zu schärfen und andererseits die entstandenen Bilder und Blicke zu sammeln und zu interpretieren.

Im Moment geben 103 Fotos von sieben Personen einen Einblick auf die Perspektiven und Blicke, die auf den Platz geworfen wurden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s